Dienstag, 30. März 2010

CERN/LHC: Heute 30. März 2010 13.00h ging die Welt unter

Mit meinem bescheidenen physikalischen Verständnis versuche ich zu erklären, ob und wie die Welt untergeht.

Wie geht die Welt unter?
Die Befürchtungen sagen, dass beim Zusammenstoss der Protonenkerne, wie es im LHC passiert, ein extrem kleines Schwarzes Loch entstehen kann. Weil es so klein ist, würde es sich durch alle Materie hindurch zum Masseschwerpunkt bewegen, das ist der Mittelpunkt der Erde. Nach und nach würde es dort wachsen, es dürfte Monate bis Jahre dauern, bis die Welt effektiv in diesem schwarzen Loch verschwindet.

Geht denn die Welt unter?
Schwarze Löcher (die richtigen, grossen) enstehen aus erloschenen Sternen. Das schliesst nicht aus, dass Vorgänge, wie sie im LHC entstehen, ebenfalls extreme Miniaturen von Schwarzen Löchern produzieren kann. Solche Vorgänge passieren aber auch in der freien Natur (sprich Universum) häufige Male, und nach den Theorien würden genau so Schwarze Löcher entstehen.
Dank der erwiesenen Hawking-Strahlung haben diese aber nur eine sehr kurze Lebensdauer, bevor sie "verpuffen". Es braucht eine kritische Masse, damit sich ein Schwarzes Loch halten kann, die um einige Grössenordungen höher ist als das, was im LHC entstehen könnte.

Die Energie
3.5 Terra-Elektronen-Volt! Lass dir das auf der Zunge zergehen! 3,5 Billionen Elektronenvolt! 3'500'000'000'000 Elektronenvolt! Tönt nach viel!
Das ist etwa die Energie, die eine 20W-Glühbirne in einer zehnmillionstel-Sekunde verbraucht. Klar?

Fazit
Es ist mittlerweile 15.00h und es gibt uns noch. Die Welt und das Universum hat schon so manche Protonenkollision überstanden, und ist immer noch da.
Die Welt geht wegen dem LHC nicht unter. Es gibt wesentlich grössere Gefahren für unser Wohlergehen, und ich darf mit Fug und Recht behaupten, dass ich persönlich eine davon bin.

Kommentare:

  1. Ja, nämlech, Du "Atomstromvelofahrer" ;-)

    AntwortenLöschen
  2. JA das stimmt, Medien wollen nur Sensazionen bringen, dadurch sagen solche Quatsche

    AntwortenLöschen
  3. Ich sags nur ungern. Aber ich hab da ein schwarzes Loch in meiner Kloschüssel entdeckt... Macht euch bereit.

    AntwortenLöschen
  4. Dies ist wohl die simpelste und beste Erklärung zu dem Thema ist, die ich je gesehen habe.

    AntwortenLöschen