Freitag, 9. April 2010

Presseschau vom 9. April 2010

Was bewegt die Welt heute auf den Frontseiten? (Natürlich unvollständig)
Frontseite Berner Zeitung
Nur eine Spielsperre für Seydou Doumbia
extrem weltbewegend.

Frontseite 20 Minuten
Zecken-Warnung: BAG empfiehlt Impfungen
Ja klar, der typische Pendler pendelt ja durch den Wald

Frontseite Blick
Wir sind auch in der Schuldenfalle: Die ganze Schweiz disktiert den Fall Marion S.
Wie wir den Blick kennen und lieben: Problem generieren und ausschlachten

Frontseite Weltwoche
Der gefährlichste Islamist der Schweiz
Stilmässig nahe an "Völkischer Beobachter", ersetze jeweils Jude mit Muslim

Es gibt doch tatsächlich Leute, die mich für einseitig informiert halten, weil ich keine Zeitung mehr abonniert habe, sondern mich im Internet und Radio informiere. Speziell heute tragen die Printblätter einiges zur Volksverdummung bei. Kirgisen ist zu unbekannt, als dass man die Revolution dort auf der Front kommentieren möge. und die Überschwemmung in Rio hat nur ein paar arme Bewohner der Favelas getroffen.


Zeitungen, Journalisten, Printmedien: ihr habt einen wichtigen Auftrag am Leser, und normalerweise wisst ihr auch, den Auftrag zu betonen: Information! Was heute auf den Fronten steht, ist eine Mischung aus Plattitüden und Desinformation. Nehmt den Daumen aus dem Arsch und werdet eurem Auftrag gerecht!

1 Kommentar:

  1. ein wahres wort. ich vermisse auch schon lange eine gute zeitung/-schrift in der wirklich bewegende news enthalten sind.
    scheinbar bringt klatsch und tratsch aber mehr geld oder benötigt das weniger aufwand um zu recher(s)chieren...?

    AntwortenLöschen