Freitag, 11. Juni 2010

Die SVP will die Schweiz vergrössern

Gelesen in der Berner Zeitung:

Die Motion von SVP-Nationalrat Dominique Baettig verlangt Massnahmen für eine «erleichterte Integration grenznaher Regionen als Schweizer Kantone». Die Motion wurde von nahmhaften Mitgliedern der SVP unterschrieben. Auch wenn die Integration noch nicht aktiv beworben werden soll, das Ziel scheint klar.


Es gibt zwei Möglichkeiten:
  1. Die SVP mutiert zur Belustigung der Bürger zur Klamaukpartei. So ernst, wie sich die Partei selbst nimmt und von vielen genommen wird, schliesse ich diese Möglichkeit mit grosser Wahrscheinlichkeit aus.
  2. Die SVP pflegt mehr und mehr ihr faschistisches Gedankengut und plant die Expansion, wie es andere Europäer in den 1930er-Jahren getan haben. Dann aber gute Nacht! 
So oder so: liebe Leute, haltet Ohren und Augen offen! Geht wählen! Die Tendenzen, die sich da auftun, sind alles andere als gut. Zu sehr gleichen solche Episoden früheren Geschehnissen. Auch die NSDAP hat demokratisch angefangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen