Sonntag, 3. April 2011

SVP, der Gipfel der Dummheit oder Kalkül?

Lange hat die SVP zum Thema Fuskushima und der Atomdebatte geschwiegen. Etwas lästernd habe ich behauptet, es sei schwierig, zu einem Thema Stellung zu nehmen, dass sich nicht auf das Thema Ausländer und Migration reduzieren lässt.

Gut 3 Wochen später haben sie es geschafft: (www.bernerzeitung.ch vom 3. April 2011):
... Ohne die Zuwanderung der letzten Jahre könnte sich die Schweiz bereits heute das AKW Mühleberg sparen, sagt die SVP der Zeitung «Der Sonntag».  .... «Wir müssen Alternativen zur Kernenergie diskutieren», sagt Parteichef Toni Brunner erstmals ...  «Geht die Einwanderung so ungebremst weiter wie bisher, kommen wir nicht um den Bau neuer Kernkraftwerke herum.»  ...
Damit übertrifft sich die SVP in Sachen Dummheit selber. Diese Aussage ist doch der Gipfel des Kleingeists. Oder halt eiskaltes Kalkül.

Ist den Leuten eigentlich noch bewusst, dass in Deutschland der 1930er Jahre auch bestimmte Bevölkerungsgruppen für alle Probleme verantwortlich gemacht wurden? Think!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen